Preußische Dampfloks bei der Deutschen Reichsbahn Band 2. Die Baureihe 57.10-35 (ehemalige preußische G 10). Michael Reimer

Art.Nr.: 901-157

EUR 24,30

  • Gewicht 0.6220 kg

Inhalt

Verlag Dirk Endisch 2010, 176 Seiten, 91 Abbildungen, 2 Zeichnungen, 152 Tabellen, Format 17 x 24 mm, gebunden, Hardcover.

Die Preußische Staatsbahn entwickelte für den Güterzugdienst die Eh2-Maschinen der Gattung G 10. Von 1910 bis 1925 wurden an die Preußische Staatsbahn und die Deutsche Reichsbahn-Gesellschaft (DRG) mehr als 2.600 Exemplare geliefert. Nach dem Zweiten Weltkrieg verblieben rund 150 Exemplare in der sowjetischen Besatzungszone.

Nach der Ausmusterung kriegsbeschädigter Maschinen und der Abgabe einiger Loks an die Besatzungsmacht standen der Deutschen Reichsbahn (DR) noch etwa 110 Loks der Baureihe 57.10-35 zur Verfügung. Erst 1972 wurde die letzte Lokomotive ausgemustert. Das Buch dokumentiert die Geschichte der G 10 bei der DR.