Preußische Dampfloks bei der Deutschen Reichsbahn Band 3: Die Baureihe 58.10-21 (ehemalige preußische G 12). Michael Reimer

Art.Nr.: 901-906

EUR 26,17

  • Gewicht 0.7140 kg

Inhalt

Verlag Dirk Endisch 2012, 208 Seiten, 135 Abbildungen, 5 Zeichnungen, 198 Tabellen, Format 17 x 24 cm, gebunden, Hardcover.

Während des Ersten Weltkrieges gab die Preußische Staatsbahn die Entwicklung
einer 1´Eh3-Schlepptenderlok in Auftrag. Neben der Preußischen Staatsbahn beschafften auch die Länderbahnen in Baden, Sachsen und Württemberg die G 12, von der bis 1924 fast 1.500 Maschinen gebaut wurden.

Nach dem Zweiten Weltkrieg verblieben über 500 Exemplare der G 12 in der sowjetischen Besatzungszone. Die Deutsche Reichsbahn (DR) konnte auf die G 12 nicht verzichten. Sie ließ daher 54 Maschinen mit einer Kohlenstaubfeuerung ausrüsten. 56 Loks wurden zur Baureihe 5830 rekonstruiert. Erst 1976 schieden die letzten Altbau-G 12 aus dem Betriebsdienst aus. Die Baureihe 58 30 folgte 1981.

Inhalt:

Starke 1 E-Lokomotiven gesucht - Der Weg zur G 12

Vereinheitlichung erforderlich
Im Betrieb - die G 10 und die G 12
Nachbetrachtung und Nachfolger

Die Baureihenbeschreibung

Die Lieferungen

Die preußische G 12
Die badische G 12
Die sächsische XIII H
Die württembergische G 12
Die Gattung G 12.1 und die Société de Chemin de Fer ottoman d´Anatolie (CFOA)

Der Einsatz bei der DRG und DRB
Versuche mit der G 12
Die Folgen des Versailler Vertrages
Schäden bei der Baureihe 58
Schlechte Baureihe 58?
Einsatz im Zweiten Weltkrieg

Bauartänderungen und Umbauten
Änderungen der Bauart
Die Kohlenstaubfeuerung (Die Kohlenstaubfeuerungen der Bauarten AEG und STUG, Die Erprobung der Kohlenstaubfeuerungen der Bauarten AEG und STUG, Im Betriebsdienst bei der DRG, Das Kohlenstaubprogramm der Deutschen Reichsbahn, Warten auf Tender, Die Beschreibung der Kohlenstaubfeuerungen der Systeme Wendler und LOWA, Der Einsatz der "Stauber", Ein Vergleich zwischen Rost- und Kohlenstaubförderung)

Ersatzinvestitionen, Generalreparatur und Rekonstruktion
Die Ersatzinvestitionen
Die Generalreparatur
Die Rekonstruktion der Baureihe 58 (Der Weg zur Reko-G 12, Die Rekonstruktion der Baureihe 58, Die Beschreibung der Baureihe 58.30)
Der Tendertausch
Weitere Bauartänderungen bei der DR
Die Ausmusterungen

Bei der Deutschen Reichsbahn ab 1945
Der Verbleib
Ostzone und Reichsbahn (Vorbemerkungen, Kriegsschäden, Im Dienste der Sowjetunion - Der Kolonnenzugdienst, Statt Fahrleitung nun mit Dampf, Die Abgabe von Dampflokomotiven, Die Rückgabe, Neubeginn und Bestand der Baureihe 58 der DR in der SBZ, Heiz- und Werklokomotiven, Dampfspender, Umzeichnungen bei der DR)
Im Bestand oder im Einsatz - ein Beispiel

Der Einsatz in den Direktionen
Rbd Berlin
Rbd Cottbus
Rbd Dresden
Rbe Erfurt
Rbd Halle
Rbd Magdeburg
Rbd Schwerin

Die G 12 im Ausland

Museumslokomotiven

Gesamtverzeichnis der Baureihe 58.2-3, 4, 5, 10-21 bei der DR

Die ehemalige badische G 12 bei der DR
Die ehemalige sächsische XIII H bei der DR
Die ehemalige württembergische G 12 bei der DR
Die ehemalige preußische G 12 bei der DR
Die Gattung G 12 (AL-Mietlok) bei der DR
Die Gattung G 12.1 (Vorserie) bei der DR
Die sächsische XIII H (Vorserie) bei der DR
Die Baureihe 58.30

Anhang
Abkürzungsverzeichnis
Literaturverzeichnis