Das Bahnbetriebswerk Haldensleben. Dirk Endisch

Art.Nr.: 901-669

EUR 22,00
inkl. 7 % USt

  • Gewicht 0,56 kg

Produktbeschreibung

Verlag Dirk Endisch 2008, 144 Seiten, ca. 120 Abbildungen, Hochformat 17 x 24 cm, gebunden, Hardcover.

Das Bahnbetriebswerk Haldensleben gehörte zu den interessantesten Bahnbetriebswerken in der Rbd Magdeburg. Die Dienststelle ging 1950 aus den Betriebswerkstätten der Haldenslebener Eisenbahn und der Kleinbahn Gardelegen - Haldensleben - Weferlingen hervor.

Das Bw Haldensleben zeichnete in erster Linie für den Betriebsdienst auf den Nebenbahnen rund um die Ohrestadt verantwortlich. Ein Teil des ehemaligen Bw Haldensleben wird bis heute zur Lokwartung genutzt.

Inhalt:

1. Haldensleben, die Stadt mit dem reitenden Roland

2. Die Eisenbahn in Haldensleben: Die Eisenbahn erreicht Haldensleben, Klein- und Privatbahnen erschließen das Umland, Bindeglied im Transitverkehr, Vom Eisenbahnknoten zur Durchgangsstation

3. Von der Privatbahn-Werkstatt zum Bahnbetriebswerk: Die Anlagen der MHE und der NhE, Zwei Kleinbahnen, eine Werkstatt, Von der Betriebswerkstatt zum Bw Haldensleben, Ausbau in kleinen Schritten, Von der DB AG zum Instandhaltungsstützpunkt

4. Der Betriebsmaschinendienst: Die Fahrzeuge der NhE, Die Fahrzeuge der GHWK, Tenderlok-Sammelsurium, Hochburg der Baureihen 75.10-11 und 94.2-4, Heimat der Baureihe 83.10, Die "Ferkeltaxen" kommen, Generationswechsel im Dampflokpark, Die Baureihe 52.80 kommt, Fortschritte beim Traktionswechsel, Der lange Abschied von der Dampflok, "Petroleum-P8" und "Ferkeltaxen"

5. Die Lokbahnhöfe: Der Lokbahnhof Calvörde, Der Lokbahnhof Weferlingen

6. Anhang: Abkürzungsverzeichnis, Quellen- und Literaturverzeichnis

Downloads