Entlang des Kyffhäusers. Die Nebenbahn Bretleben – Sondershausen. Paul Lauerwald

Art.Nr.: 903-734

EUR 29,80
inkl. 7 % USt

  • Gewicht 0,57 kg

Inhalt & Beschreibung

Herdam Verlag 2019, 72 Seiten, 117 Fotos (überwiegend farbig), Gleispläne aller Bahnhöfe, Festeinband, DIN-A4-Hochformat.

Entlang des Südrandes des sagenumwobenen Kyffhäusergebirges, in dem Kaiser Friedrich I., Barbarossa genannt, schon zweimal die Einigung Deutschlands verschlafen hat, verlief von 1898 bis 2006 eine Nebenbahn von Bretleben nach Sondershausen. Mit ihr wurde nicht nur das „flache Land“ am Südrand des Kyffhäusers eisenbahnseitig erschlossen. Auch touristische Ziele wie das Solbad Frankenhausen, die Burg Kyffhausen mit dem 1896 eingeweihten gewaltigen Kaiser-Wilhelm-Denkmal, die Barbarossahöhle sowie die Baudenkmäler in Göllingen und Bendeleben konnten durch sie einem größeren Publikum zugängig gemacht werden.
In diesem Buch wird die landschaftlich überaus reizvolle und vom Lokomotiveinsatz her abwechslungsreiche Nebenbahn noch einmal lebendig.

Inhalt:

Zur verkehrspolitischen Einordnung der Strecke

Vorgeschichte, Bau und Inbetriebnahme der ersten Teilstrecke

Der Weiterbau der Strecke von Frankenhausen bis Sondershausen

Die Streckenentwicklung bis 1933

Streckenentwicklung 1933 bis 1945

Entwicklung von 1945 bis 1990

Die Entwicklung der Strecke von 1990 bis zum bitteren Ende

Die Entwicklung der Infrastruktur der Betriebsstellen

Fahrzeug- und Reisezugwageneinsatz, technische Dienststellen

Fahrpläne und Fahrzeiten

Einige bemerkenswerte Zusatzinformationen

Bahnpostdienste

Quellen und Literatur

Anhang: Betriebsstellen der Strecke in knapper Zusammenstellung