Die Gommern-Pretziener Eisenbahn. Jürgen Krebs

Art.Nr.: 903-900

EUR 12,50
inkl. 5 % USt

  • Gewicht 0.25 kg

Inhalt

Verlag Jürgen Krebs 2020, 80 Seiten, 31 farbige & 89 Schwarzweiß-Illustrationen, 13 Pläne und Karten, 7 Tabellen, Format 21 x 21 cm, Broschur.

Aus der Geschichte einer kleinen Bahn zum Transport von Bergbauerzeugnissen.

Die kleine, außerhalb der Region recht unbekannte Gommern-Pretziener Eisenbahn gehörte zu den ersten Schmalspurbahnen im heutigen Sachsen-Anhalt. Sie war älter als das legendäre preußische Kleinbahngesetz, unter dessen Ägide eine große Zahl an Kleinbahnen in Preußen entstanden.
Sie war eher eine Werkbahn und hatte nur die ortsansässigen Steinbrüche und Sandgruben als Auftraggeber. Trotzdem wurde sie eine öffentliche Kleinbahn, was später zu Verwicklungen mit Behörden führte.
Nach 89 Jahren verschwand die Bahn 1977 wieder von der Bildfläche. Heute erinnert nicht mehr allzu viel an die kleine Eisenbahn zwischen Gommern und Pretzien (Elbe). Bekannt ist die Denkmallokomotive 99 4301 auf dem Bahnhofsvorplatz in Gommern. Doch die Bahn blieb als Modell erhalten. Der Magdeburger Modelleisenbahner und Eisenbahnfreund Peter Sommer gestaltete in jahrzehntelanger Kleinarbeit viele Details in einer 12teiligen Modulanlage in der Nenngröße H0e im Maßstab 1:87 liebevoll nach. Damit dieses Meisterwerk der Nachwelt erhalten bleibt, schenkten seine Erben diese Modellbahnanlage dem Heimatverein in Gommern, der sie als Dauerleihgabe dem Eisenbahn-Club Schönebeck (Elbe) zur Wartung und Pflege sowie für Ausstellungszwecke übergab.
Das alles war Anlass genug, die ehemalige Gommern-Pretziener Eisenbahn in dieser Broschüre zu würdigen.

Inhalt:
- Eine ehemalige Bergbauregion zwischen Zerbster Land und Elbaue
- Kleinbahn oder Werkbahn? - Die wechselvolle Geschichte der Bahn
- Die Bahn verfügte über eine einfache Infrastruktur
- Betrieb und Verkehr
- Dampfloks, Dieselloks, Kasten- und Kippwagen
- Stilllegung und Abbau
- Was blieb von der Gommern-Pretziener Eisenbahn?
- Die Denkmallokomotive 99 4301
- Die Gommern-Pretziener Eisenbahn als Modell