DDR-Zeitgeschichte. Von Stralsund nach Saalfeld. Schnellzug-Dampflokomotiven bei der Deutschen Reichsbahn. Joachim Schmidt

Art.Nr.: 903-428

EUR 37,34

  • Gewicht 1.40 kg

Inhalt

VGB/Klartext 2018, 256 Seiten, 323 SW-Bilder, 49 Farbbilder, 39 Faksimile (Streckenkarten, Fahrkarten, Pläne, Schilder, Tabelle), gebunden, Hardcover, Hochformat 22,3 x 29,7 cm.

Als das „Kultbuch“ Von Stralsund nach Saalfeld von Joachim Schmidt im Jahr 1981 zum ersten Mal erschien, herrschte in der DDR noch reichlich Dampfbetrieb, und die Dampflokomotive sollte immerhin noch ganze sieben Jahre für die Deutsche Reichsbahn unverzichtbar bleiben.

Doch der hochwertige Schnellzugverkehr lag damals sprichwörtlich „in den letzten Zügen“, und der Autor wollte möglichst umfassend den noch bestehenden Betrieb in seiner ganzen Vielfalt dokumentieren. Dafür fuhr er so oft wie möglich durch den Eisernen Vorhang und bereiste nahezu die gesamte DDR. Wo es möglich war, jagte Joachim Schmidt bei abenteuerlichen Verfolgungsfahrten den dampfgeführten Schnellzügen hinterher.

Dabei entstand eine Vielzahl eindrucksvoller Aufnahmen. Nach mehr als 35 Jahren hielten die beiden herausgebenden Verlage die Zeit für gekommen, den Bestseller aus dem Jahre 1980 mit der High-End-Technik unserer Tage neu zu gestalten. Über den damaligen Rahmen hinaus besticht dieses Werk auch durch die Ergänzung einer großen Zahl bisher nicht veröffentlichter Fotos und Faksimiles sowie vieler authentischer Geschichten von den damals durchaus aufregenden Fotoreisen durch die DDR.

Inhalt:

  • Wie alles begann
  • Geschichtlicher Rückblick
  • Ganz oben im Norden – Das Bw Stralsund
  • Berlin – Hauptstadt der DDR
  • Schnellzugdampf in der Magdeburger Börde
  • Die Rbd Dresden
  • Von Görlitz nach Dresden
  • Leipzig – Berlin
  • Belzig - Güsten – Falkenberg – Lutherstadt Wittenberg – Halberstadt
  • Leipzig – Saalfeld
  • Letzter Vorhang für die Altbau 01.2
  • Erinnerungen in Farbe
  • Impressum