Traumberuf Dampflokheizer. Erinnerungen an Lehrte, Wedau und Rheine. Steffen Lüdecke

Art.Nr.: 903-703

EUR 39,90
inkl. 7 % USt

  • Gewicht 1,19 kg

Produktbeschreibung

EK-Verlag 2021, 192 Seiten, 345 Abbildungen, Hochformat 21 x 29,7 cm, Hardcover, gebunden.

Dampflokheizer, Dampflokführer – Sehnsuchtsberufe unzähliger Jungen früherer Tage! Als diese Idole schon längst vom Rennfahrer, Astronauten und Rockstar abgelöst sind, träum­t Stef­fen Lüdecke noch immer vom Dampflokführerstand. Mit großen Erwartungen sieht er der Erlan­gung seiner Volljährigkeit entgegen, aller­dings nicht aus denselben Gründen wie andere junge Leute. Seine Mitschüler reden vom Führer­schein, vom Autokauf und von „endlich tun und lassen, was man will“. Er allein hat etwas anderes im Sinn: Er absolviert neben der Schu­le die Heizerausbildung beim niedersächsischen Bw Lehrte! In den Sommerferien 1974 ver­bringt er daraufhin glückliche sechs Wochen als Heizer beim Bw Duisburg-Wedau vor allen Arten von Güter­zügen auf dem dich­ten Streckennetz des Ruhrgebietes, das durch die einzig­arti­ge Kulisse der Stahl- und Walz­werke, Ze­chen und Kokereien, Kraftwerke und Raffine­rien geprägt ist.

Im Jahr 1976 legt der Autor noch die Zusatzausbildung zum Heizer auf ölgefeuer­ten Lokomo­ti­ven beim Bw Rheine ab und 1988 die Ausbildung zum Dampf­lok­­führer bei der Deutschen Bundesbahn.

Das Buch ist eine begeisterte Beschreibung der letzten Blüte des Dampfbetriebes in den 1970er-Jahren aus dem Blickwinkel eines Heizers. Zahlreiche Bilder aus den Betriebs­werken Lehrte, Wedau und Rheine und den von dort aus bedienten Strecken illustrieren die­sen Band. Eine Lektüre zum Schmökern!

Inhalt:

Vorwort

- Warum wird man Eisenbahnfreund?
   Gleise überall
   Der Gerd ist schuld
   Drei Jahre Warten …
   10. April 1974

 
Bahnbetriebswerk Lehrte
   7. Juni 1974: Es geht los!
   "Dampf kann, Wasser muss!“
   Der große Tag kommt
   Prüfungsfahrt nach Helmstedt
   Kesselritt statt Tangoschritt – Abschied von Lehrte
   Rückblick: Lokomotivbestände und Lebensläufe der Hauptakteure


Bahnbetriebswerk Duisburg-Wedau
   Was – ins Ruhrgebiet?
   „Dat is der Pott!“ – Glückliche Wochen in Wedau
   „Willste mal ‘nen Jumbo haben?“
   Die kleine Borsig-Lok
   Wunderbare Angertalbahn
   Willi Böngten: Lokführer auf der Kalkbahn
   051 841 fährt ins Ausbesserungswerk Braunschweig
   Marterfahrt nach Troisdorf
   Rudi Pfau: Erinnerungen an die Wedauer 44 532
   2.280 t nach Lünen
   Urlaub im Urlaub
   Rückblick: Lokomotivbestände und Lebensläufe der Hauptakteure
   Ende der Heizerlaufbahn?


Bahnbetriebswerk Rheine
   Ausbildung zum Heizer auf Ölloks
   Rückblick: Lokomotivbestände und Lebensläufe der Hauptakteure
   Ja, es gibt eine Zukunft!


Literaturverzeichnis
Danksagung
Abkürzungen

Downloads