Erlebnis Erzberg. Rückblick auf den Dampfbetrieb Hielflau - Eisenerz - Vordernberg - Leoben. Norman Kampmann

Art.Nr.: 903-012

EUR 29,80
inkl. 7 % USt

  • Gewicht 1 kg

Artikel ist voraussichtlich lieferbar ab 31.08.2022


Inhalt & Beschreibung

EK-Verlag, ca. 144 Seiten, ca. 160 Abbildungen, Querformat 30 x 21 cm, Hardcover, gebunden.

Vorbestellpreis bis 31.03.2022: 29,80 €, ab 01.04.2022: 35,00 €.

Noch in den siebziger Jahren ließ sich in der österreichischen Steiermark, mitten in den Eisenerzer Alpen, ein faszinierender planmäßiger Dampflokbetrieb auf einer einzigartigen Strecke erleben. Auf der knapp 15 km langen Zahnradbahn von Eisenerz über den Präbichl hinab nach Vordernberg vollbrachten die noch aus der k.u.k.-Zeit stammenden Zahnraddampflokomotiven der ÖBB-Reihe 97 sowie ihre nur wenig jüngeren Schwestern der Reihe 197 täglich Höchstleistungen. Ihre Aufgabe war es, das im etagenförmigen Tagebau am Erzberg gewonnene siderithaltige Gestein zu Tal zu befördern, von wo aus es in Ganzzügen zur Weiterverarbeitung in die Hüttenwerke nach Donawitz und Linz gelangte.

Der neue Bildband erinnert in eindrucksvollen Farb- und Schwarz-Weiß-Aufnahmen an eine der damals europaweit spektakulärsten Eisenbahnstrecken mit Dampflokbetrieb. Neben seltenen Betriebsaufnahmen der hier zeitweise eingesetzten stärksten Zahnraddampflokomotive der Welt (Reihe 297) werden auch die Zulaufstrecken Hieflau – Eisenerz und Leoben – Vordernberg sowie die Werk- und Förderbahnen des Stahlwerks Donawitz sowie am Erzberg bildlich gewürdigt.