Bahnhof Bebra. Die Geschichte eines Eisenbahnknotens in der Mitte Deutschlands. Peter Kehm

Art.Nr.: 901-528

EUR 32,52

  • Gewicht 1.15 kg

Inhalt

DGEG Medien 2019, 200 Seiten, ca. 300 Abbildungen, A4-Hochformat, fester Einband.

Bebra in Nordhessen ist ein Eisenbahnknoten an der Schnittstelle großer deutscher Fernverbindungen. Bebras große Zeit kam nach dem Zweiten Weltkrieg, als mit Drehung der Verkehrsströme auf die Nord-Süd-Richtung die Belastung des Bahnhofs und der Strecken enorm anstieg und in Bebra die Elite der Bundesbahn-Dampflokparks stationiert war. Zudem hatte Bebra jahrelang die Funktion einer Grenzstation für Interzonenzüge bzw. den Güterverkehr mit der DDR. Heute fahren die meisten "großen" Züge an Bebra vorbei, aber noch immer existiert ein enorm dichter Güterverkehr.