Friedrich List und Johann Andreas Schubert - Pioniere und Wegbereiter des deutschen Ferneisenbahnnetzes. Ralf Haase

Art.Nr.: 901-364

EUR 16,00
inkl. 7 % USt

  • Gewicht 0,81 kg

Produktbeschreibung

Sonnenblumen-Verlag 2015, 128 Seiten, 110 Abbildungen, 5 Tabellen, Format 22 x 28 cm, Hardcover, gebunden.

Ein Buch über den Siegeszug der Eisenbahn im 19. Jahrhundert. Im Mittelpunkt der Betrachtungen steht die 1. deutsche Ferneisenbahn von Dresden nach Leipzig, die 1839 eröffnet wurde. Leben und Wirken von Friedrich List und Johann Andreas Schubert als Pioniere und Wegbereiter des deutschen Ferneisenbahnnetzes stehen ebenfalls im Zentrum dieses Buches.

Aus dem Inhalt:

Die Eröffnung der ersten deutschen Ferneisenbahn zwischen Leipzig und Dresden am 7. und 8. April 1839 - Initialzündung für den deutschen Bahnbau

Der gesellschaftliche Umbruch: Europa, Deutschland und Sachsen zu Beginn des 19. Jahrhunderts

Die industrielle Revolution - Tendenzen, Triebkräfte und Innovationen für Wirtschaft und Verkehr Sachsens

Mobilität und Verkehrsentwicklung in Sachsen zu Beginn des 19. Jahrhunderts

Friedrich List (1789-1846) - geistiger Wegbereiter einer fortschrittlichen Wirtschafts- und Verkehrsentwicklung

Leben und Leistung Johann Andreas Schuberts (1808-1870) - akademische Lehre und Forschung, Unternehmergeist und technischer Fortschritt

Epilog: Das gesellschaftliche Vermächtnis von Friedrich List und Johann Andreas Schubert