Zeunert´s Schmalspurbahnen Band 43. Dirk Endisch (Hrsg.)

Art.Nr.: 903-430

EUR 17,29

  • Gewicht 0.30 kg

Inhalt

Verlag Dirk Endisch 2018, 96 Seiten, 105 Fotos, davon 80 in Farbe, 10 Tabellen, Format 17 x 24 cm, fadengeheftete Broschur.

Es geht weiter: Als Wolfgang Zeunert im Juli 2016 verstarb, schien dies auch das Ende der bekannten Buchreihe »Zeunert´s Schmalspurbahnen« zu sein. Doch das ist nicht der Fall – die Serie erscheint fortan im Verlag Dirk Endisch. An der bewährten Konzeption und der Erscheinungsweise der Reihe wird sich nichts ändern.

In der aktuellen Ausgabe findet der Leser neben Meldungen von den Schmalspurbahnen in Deutschland und Österreich u. a. zwei längere Vorbildbeiträge. Die Titelgeschichte ist den Schmalspurloks der Baureihe 99.77–79 gewidmet, die seit mehr als 65 Jahren im Einsatz sind und noch immer täglich auf einigen Strecken Personenzüge bespannen. Der zweite Beitrag dokumentiert die Geschichte der Kleinbahnen des Kreises Jerichow I, die einst ein rund 100 km langes 750 mm-Streckennetz betrieben.

Inhalt:

Rahmenbedingungen: Vor 65 Jahren stellte die Deutsche Reichsbahn die ersten Schmalspur-Maschinen der Baureihe 99.77-79 in Dienst. Einige Loks sind noch immer täglich im Erzgebirge und auf der Insel Rügen im Einsatz.

Schmalspurbahnen in Deutschland: Illustrierte Kurzberichte

HSB Notizen: Neues von den Harzer Schmalspurbahnen

Schmalspurbahnen in Österreich: Kurzberichte aus der Alpenrepublik

Die Kleinbahnen des Kreises Jerichow I: Von 1896 bis 1965 erschloss ein rund 100 km langes 750 mm-Schmalspurmetz die Region zwischen Burg, Ziesar und Gommern. Der "Traditionsverein Kleinbahn des Kreises Jerichow I e.V." will einen 6 km langen Abschnitt wieder aufbauen.

Neue Schmalspurbahn-Modelle: Heinz Hofmann stellt die Modellbahn-Neuheiten für Schmalspurbahn-Freunde vor.

Literaturhinweise: Neue Bücher

Vorschau

Impressum