Vom Rostkreuz zum Ostkreuz - Berlins großer Eisenbahnknoten. Bernd Kuhlmann

Art.Nr.: 903-552

EUR 27,94

  • Gewicht 1.23 kg

Inhalt

transpress Verlag 2019, 184 Seiten, ca. 150 Abbildungen, Format 23,0 x 26,5 cm.

Der Bahnhof Ostkreuz entwickelte sich innerhalb von 175 Jahren zu einem der wichtigsten Eisenbahnknoten der Hauptstadt. Das »Rostkreuz« erlangte nach 1989 wegen seines morbiden Charmes Kultstatus. Zwölf Jahre dauerte der Umbau, doch seine Faszination blieb erhalten. Heute passieren täglich 1.512 Fern-, Regio- und S-Bahn-Züge sowie rund 123.000 Aus-, Ein- und Umsteiger den Bahnhof und sichern der Station damit einen Spitzenplatz in Deutschland. Mit großer Genauigkeit schildert Bernd Kuhlmann den aufwendigen Umbau zum modernen Verkehrsknoten, der bei laufendem Verkehr stattfand – eine Herausforderung für Fahrgäste und Bauarbeiter.

Aus dem Inhalt:

Das Ostkreuz im Wandel der Zeit

Das Baudenkmal Ostkreuz

Der Umbau von Ostkreuz – ein Problem ohne Ende?

Endlich: Der Umbau beginnt!