DVD: Akkublitz und Zigarre. Die Geschichte der Akkutriebwagen

Art.Nr.: 907-266

EUR 17,07

  • Gewicht 0.08 kg

Inhalt

EK-Verlag 2020, Laufzeit ca. 58 Minuten, DVD-9, Dolby-Digital 2.0, Bildformat 16:9, deutsch.

Elektrischer Eisenbahnbetrieb mit Akkumulatoren ist keine Erfindung der Neuzeit. Schon 1895 begann die Entwicklung, die 1907 im Wittfeld-Triebwagen und ab 1926 in den insgesamt 18 Doppeltriebwagen mit den Bezeichnungen 581/582 bis 615/616 mündete. In der Nachkriegszeit sind bei der DR in der DDR noch fünf Züge vorhanden, die bis 1968 eingesetzt werden. Bei der Bundesbahn entstehen die Baureihen ETA 176 und ETA 150.

Begleiten Sie uns durch die Geschichte. Erleben Sie einen Wittfeld-Zug oder einen WUMAG-Akkumulator-Triebwagen in Betrieb. Faszinierend sind die Aufnahmen der Limburger Zigarre, der Baureihe 517, die auf heute stillgelegten Strecken zu sehen ist. Auch von den in großer Stückzahl gebauten ETA 150, der späteren Baureihe 515, können zahlreiche historische Filmszenen gezeigt werden. In den letzten Betriebsjahren bis 1995 hat das Filmteam für diese Fahrzeuge an den Strecken gewartet und ist auch im „Hängebauchschwein“, so der Spitzname, mitgefahren.