Mit der Kraftpost in den Schwarzwald. Volkhard Stern

Art.Nr.: 902-810

EUR 29,80
inkl. 7 % USt

  • Gewicht 0,79 kg

Inhalt & Beschreibung

EK-Verlag, 112 Seiten, ca. 150 Abbildungen, teilweise farbig, Querformat 30 x 21 cm, Hardcover, gebunden.

Gut 60 Jahre, von 1921 bis 1982/83, waren die gelben Postomnibusse aus dem Schwarzwald nicht wegzudenken. Als moderne Nachfolger der guten alten Pferdepostkutsche stellten sie überall dort die Verbindung zum Nachbarort, zur Kreisstadt und zum nächsten Bahnhof her, wo es keine Eisenbahn gab. Ein dichtes Netz von Kraftpostlinien überzog den Schwarzwald.

Sie dienten nicht nur dem Nahverkehr und - als wichtige Zusatzaufgabe der Kraftpost - der Postversorgung der Landorte. Fernlinien wie die Schwarzwald-Bodenseepost und die Schwarzwaldpost waren touristische Attraktionen, mit denen man die Schönheiten der Region ohne Auto erfahren und kennenlernen konnte. Das Buch "Mit der Kraftpost in den Schwarzwald" zeichnet den Werdegang dieses traditionsreichen postalischen Verkehrsmittels und seine Bedeutung für eine der schönsten und bedeutensten Fremdenverkehrsregionen in Deutschland nach.