Chemiekesselwagen - Hintergrundinformationen, Modell-Bauanleitungen und Basteltipps. Stefan Carstens (Modell & Vorbild 1/2022)

Art.Nr.: 902-872

EUR 21,90
inkl. 7 % USt

  • Gewicht 0,6 kg

Artikel ist voraussichtlich lieferbar ab 01.07.2022


Inhalt & Beschreibung

ModellbahnUnion, 132 Seiten, ca. 300 Fotos, ca. 20 überwiegend großformatige Originalzeichnungen, 13 ausführliche Umbau- und Alterungsbeiträge.

Nachdem Stefan Carstens und Harald Westermann im Vorjahr Güterwagen Band 9.1 und 9.2 herausgebracht haben, präsentiert Stefan Carstens nun exklusiv bei Modellbahn Union die erste Broschüre aus der neuen Reihe „Modell+Vorbild“ über Chemiekesselwagen: 132 Seiten randvoll mit ausführlichen Modellbau-Anleitungen, großformatigen Fotos, Originalzeichnungen und zahlreichen Fahrzeuglisten.

Der Modellbau reicht von Artikeln zum Lackieren und Altern, über einfache Verbesserungen an Großserienmodellen bis hin zur Montage von im 3D-Druck entstandenen Modellen; die Palette der Wagen von Topfwagen und Kesselwagen aus dem frühen 20. Jahrhundert, über Kessel- und Chlorwagen aus den 30er- und 40er-Jahren bis hin zu nach dem Zweiten Weltkrieg gebauten Flaschenwagen, einem „dicken Rommenhöller“ und einem vergleichsweise modernen Wacker-Kesselwagen, beim Vorbild bis Anfang der 2000er-Jahre im Einsatz. Umgebaut, gealtert und gekonnt in Szene gesetzt wird alles von zehn namhaften Modellbauern, die z.T. schon seit mehr als zehn Jahren an den Güterwagenbüchern mitwirken.

In den Vorbildbeiträgen stellt Paul Scheller die Firma Rommenhöller und ihre Wagen vor, Stefan Carstens u.a. die bei der DB z.T. bis in die 70er-Jahre eingesetzten Topfwagen, Grundsätzliches zur Unterhaltung von Kesselwagen und stellt einige der über 1.000 Zweiachser, die die VTG und andere Firmen auch heute noch betrieben vor.