DVD: Berliner Eisenbahn zur Wendezeit Teil 2 Nahverkehr

Art.Nr.: 906-343

EUR 19,80
inkl. 19 % USt

  • Gewicht 0,08 kg

Beschreibung

Lok Report, Laufzeit ca. 50 Minuten, herausgegeben von Claus-Michael Peters.

Zwischen 1989 und 1994 entstanden mit professioneller Filmausrüstung die auf dieser DVD enthaltenen Aufnahmen des Ost- und West-Berliner Nahverkehrs der Wendezeit. Erst geht es mit den S-Bahn-Zügen der verschiedenen Baureihen über die Stadtbahn. Danach werden die Bahnhöfe Erkner, Wannsee, Gesundbrunnen und Oranienburg kurz besucht. In Oranienburg erleben wir eine Dampflokomotive der Baureihe 52.80 bei der Ausfahrt mit dem "Rheinsberger".

Wriezen im Oderbruch und Wandlitz vor den Toren der Großstadt, welche zu dieser Zeit noch regen Nahverkehr aufweisen. Dabei wird eingehend der Betrieb auf der noch fast im Ursprungszustand befindlichen Heidekrautbahn mit ihrem betrieblichen Mittelpunkt Basdorf gezeigt. Dort dominieren vierteilige LVT-Garnituren, Doppelstock-Wendezüge und "Hampelmänner" auf den Bahnsteigen das Bild.

In der östlich Berlins gelegenen Märkischen Schweiz  folgen wir den mit Oberleitung betriebenen Gleichstrom-Zügen der Kleinbahn Müncheberg - Buckow durch die herrliche Landschaft. Auch die Ablösung in Form der Dieseltraktion ist dokumentiert.

Zurück in Berlin geht es mit Kleinprofilzügen der U-Bahn vom denkmalgerecht sanierten Bahnhof Wittenbergplatz zum damaligen Endbahnhof der Linie 1 am Schlesischen Tor. (Ost-)Berliner Neubauzüge der Baureihe G I sehen wir auf der Strecke vom Alexanderplatz nach Vinetastraße. Auch die glücklose Magnetbahn findet Erwähnung.

Verwundert wird der Berlin-Kenner auf die Veränderungen im Stadtbild und Nahverkehr der Hauptstadt binnen der letzten 25 Jahre schauen.