Neoplan auf Schienen. Die Auwärter-Trieb- und Beiwagen. Michael Kelm

Art.Nr.: 901-396

EUR 18,68

  • Gewicht 0.5210 kg

Inhalt

Sutton Verlag 2019, 122 Seiten, ca. 160 Abbildungen, Format 17,0 x 24,0 cm, Hardcover.

Lok- und Triebwagenführer Michael Kelm dokumentiert das besondere Kapitel in der Geschichte des schwäbischen Omnibusherstellers Auwärter/Neoplan, als von 1952 bis 1970 für die Württembergische Eisenbahn Gesellschaft Schienenfahrzeuge entstanden. Großteils unveröffentlichte Fotos aus dem Auwärter-Archiv, Steckbriefe der 42 Trieb- und Beiwagen, Zeichnungen und ein Überblick aller Einsatzstrecken zeichnen ein lebendiges Bild dieser seltenen Eisenbahnfahrzeuge.

Inhalt:

Vorwort Konrad Auwärter

Vorwort und Dank

Geschichte der Familie Auwärter

Gottlob Auwärter und das Firmenimperium

Hilfe für die Württembergischen Nebenbahnen

Steckbriefe der 42 Fahrzeuge

Ausstattung und Bauunterschiede

Bewährung und Betrieb

Einsatzende

Die Rettung des T 33 vor dem Schneidbrenner

Tabellarische Auflistung

Zusammenfassung

Zeichnungen und weitere Fotos