DVD: Stars der Schiene Folge 83: Die Baureihe E 94 Teil 4: Das DB-Krokodil

Art.Nr.: 906-576

EUR 14,24

  • Gewicht 0.0830 kg

Geplante Neuerscheinung für den 01.04.2019


Inhalt

RioGrande, Laufzeit ca. 60 Minuten, 00 Pal, Bildschirmformat 16:9, Dolby digital 4.0, deutsch, mit Kapitelanwahl.

Im vierten Teil der Filmreihe über das deutsche Krokodil der Baureihe E 94 wird ausführlich die Geschichte dieser markanten Loktype bei der Deutschen Bundesbahn behandelt. Diese war mit dieser sechsachsigen Konstruktion, welche die Vorkriegs-Reichsbahn entwickelt hatte, so zufrieden, dass sie zwischen 1954 und 1956 weitere Lokomotiven mit den Nummern E 94 178 bis 196 und E 94 262 bis 285 nachbauen ließ. Außerdem erwarb die DB vier Exemplare aus der DDR, sodass sie insgesamt 124 Fahrzeuge im Bestand hatte. Neben der Beförderung von schweren Güterzügen waren sie als Schiebelokomotiven auf der Geislinger Steige und auf der Spessartrampe im Einsatz. Erst 1988 endete der Einsatz des Krokodils bei der Deutschen Bundesbahn.

Diese Folge erinnert mit seltenen historischen Aufnahmen an die lange Geschichte der E 94 bei der DB. Ergänzt werden die alten Szenen durch Berichte sachkundiger E-94-Fachleute sowie durch Reportagen von aktuellen Einsätzen, denn noch heute fahren E 94 auf DB-Gleisen – für private Unternehmen und oft in der alten DB-Farbgebung oder derjenigen der DDR-Reichsbahn. Schnell entwickelten sie sich zur Stütze des schweren elektrischen Güterzugdienstes; die Eisenbahner bezeichneten die bulligen Loks bald als „Eisenschweine“.

Dieser Film beschreibt ausführlich die faszinierende Geschichte anhand von 254 052, der am längsten eingesetzten E 94, deren Geschichte in der Lokwelt Freilassing endet.