MIBA-SPEZIAL 79: Anlagen mit Attraktionen. Gestaltung, Werkstatt, Elektrik

Art.Nr.: 902-111

EUR 10,00
inkl. 7 % USt


Inhalt & Beschreibung

VGB 2009, 108 Seiten, über 260 Abbildungen, A4-Format, Klebebindung.

Auch alte Hasen lernen nie aus. Die MIBA-Redaktion hat daher nach dem Erfolgs-Spezial 71 "So läufts rund" eine neue Ausgabe zusammengestellt, die jedem Modellbahner Tipps und Tricks an die Hand gibt, um seine Modelllbahn-Anlage in puncto Gestaltung und Betrieb weiter zu verbessern. Drei Themenbereiche bilden den Schwerpunkte: Gestaltung, Werkstatt und Elektrik.

Eine Modellbahn-Anlage soll realistisch aussehen, über eine schöne Landschaft verfügen und interessanten Betrieb ermöglichen. Aber wenn das Exponat in besonderer Weise sein Publikum ansprechen soll, bedarf es zusätzlicher Anreize. MIBA-Spezial 79 stellt eine Anlage vor, auf der sich nicht nur die Fahrzeuge bewegen. Höhepunkt ist hier ein Dorfplatz, der abwechselnd, genauer gesagt: rotierend, in drei verschiedenen Nutzungen zu sehen ist. Darüber hinaus gibt's Tipps, wie man - passend zur Jahreszeit - die Anlage mit einem Winterkleid darstellt und eine ramponierte Landschaft (unser Titel-Kater heißt übrigens nicht "Kyrill") wieder in frischem Glanz erstrahlen lässt.

Kleben ist eine der elementaren Verbindungsmethoden bei Bastelarbeiten. Horst Meier sorgt für Grundlageninformationen zu diesem schwierigen Thema. Weitere Beiträge beschäftigen sich mit Fahrzeugen: Kupplungen, die butterweich funktionieren, Getriebe, die nach einer Streikphase wieder laufen, und Lackierungen, die mit ein wenig Erfahrung ganz sicher gelingen.

So manche "Wo-Strom-fließt-Baustelle" ist für viele Anwender ein Buch mit sieben Siegeln. Doch das muss nicht sein. MIBA-Praxis-Experte Manfred Peter erläutert den raffinierten Ersatz von Relais durch Optokoppler und stellt ein nützliches Halbleiterprüfgerät vor. Bertold Langer ergänzt diese Kniffe durch zwei sehr praktische Schaltungen, die zum einen im Digitalbetrieb den Weichenschaltstrom selbst im Falle eines Kurzschlusses aufrechterhalten und zum anderen Herzstücke immer mit der richtigen Polarität versehen.

Aus dem Inhalt:

  • Editorial
  • Zur Sache - Menschen-Auflauf
  • Anlagenplanung
  • Wasserfälle, Brücken und etwas Eisenbahn - Landschaftsbau mit viel Bewegung
  • Modellbahn-Anlage
  • Kleine Anlage - große Attraktionen - Les Chemins des Fer du Limousin in H0m
  • Marktplatz wechsel dich - Minidioramen für eine abwechslungsreiche Modellbahngestaltung
  • Modellbahn-Praxis
  • Winter auf der Modellbahn - Es muss ja nicht gleich Schnee-Chaos sein!
  • Eine kleine Rampe neben dem Gleis - Ländliche Holzverladung am Waldrand
  • Gleise in der Straße - Betriebssichere Rillen- und Trambahngleise
  • Erzwungene Anlagenrenovierung - Er kanns nicht lassen - oder
  • Action von A bis Z - Neue Tricks für das Faller-car-System
  • Puffer? Tiefer! - Anpassung von Märklin/Trix-Wagen
  • Modellbahn-Werkstatt
  • Wenig Spielraum für H0-Pantographen - Winkel- und Flexgleisprofile für Tunneloberleitung
  • Weichen-Oldies für den Schattenbahnhof - Sicherer Lauf auch für feine Radsätze
  • Modellbau
  • Keine Trickserei: Signale aus Karton - Alternativer Modellbau
  • Dies & das - Kleinbasteleien
  • Drehung nach Wunsch - Servo als Getriebemotor
  • Fahrzeugtechnik
  • Kuppeln mit Komfort - Umrüstaktion auf Kurzkupplungsbetrieb
  • Häng nicht rum ... - Einfache Kupplungen für Schmalspurwagen
  • Räder, so richtig zum Durchdrehen - Loser Sitz in Kunststoffbuchsen
  • Lack mich doch! - Keine Angst vor Spritzlackierungen
  • Werkstatt
  • Besondere Kleber für besondere Aufgaben - Kleine Klebekunde für die Modellbau-Praxis
  • Elektrotechnik
  • Schalten mit Relais, Thyristor und Optokoppler - Praktische Schaltungen in konventioneller Technik
  • Kurzschluss, ja - aber immer in Grenzen - Zusammenbruch nur abschnittsweise
  • Prüfgerät für Elektronikbastler - Praktischer Bauteileanalysator für Dioden, Transistoren und andere Halbleiter
  • Raus find ich alleine! - Weichen vom Zug gesteuert
  • Rubriken
  • Zum Schluss - Kammer-Spiele