Leichte F-Züge der Deutschen Bundesbahn. Peter Goette

Art.Nr.: 901-318

EUR 32,71


Inhalt

EK-Verlag, ca. 140 Seiten, ca. 150 Abbildungen, Format 21,0 x 29,7 cm.

Um dem Wettbewerb mit dem Pkw und später auch mit dem Flugzeug standhalten zu können, begann die DB schon kurz nach ihrer Gründung 1949 ein Netz schnellfahrender Züge aufzubauen, die zunächst nur die 2. Klasse, später nur die 1. Klasse führten. Neben reparierten Triebwagen der Vorkriegszeit kamen auch Wagenzüge mit Dampf- und Elloks zum Einsatz.

Neue Fahrzeuge, insbesondere auch Diesellokomotiven, lösten in den folgenden Jahren die älteren ab und boten eine ganz neue Qualität des Reisens. Durch die Vielzahl der unterschiedlichen Fahrzeuge boten diese Spitzenzüge der DB ein abwechslungsreiches Bild. Wir dokumentieren das durch zahlreiche seltene Aufnahmen, teilweise in Farbe. Der langjährige Autor Peter Goette beschreibt in diesem Titel die eingesetzten Fahrzeuge und einzelnen Zugläufe und kommt damit einem vielfach geäußerten Wunsch nach, diese Züge in einem EK-Buch vorzustellen.

Rezensionen:
"Mit diesem Buch gelang ein echter letzter Lückenschluss betreffs der Dokumentation des hochwertigen Schnellverkehrs in der Bundesrepublik Deutschland, ergänzt die Publikation "TEE-Züge in Deutschland" des gleichnamigen Autors und ist deshalb ein absolutes Muss für einen jeden Eisenbahnfreund. Auf das Erscheinen musste man zwar viele Jahre warten, aber es hat sich mehr als gelohnt!" Lokrundschau Juli/August 2011.