Eisenbahnkarte von Österreich-Ungarn 1918 (Reprint)

Art.Nr.: 901-940

EUR 9,80
inkl. 7 % USt

    ##
  • Gewicht 0,15 kg

Produktbeschreibung

GVE Verlag, Reprint 2012, 1 Seite, Blatt 59 x 84 cm in Mappe, gefaltet auf A4.

Sammler-Edition Historische Eisenbahnkarten Ausgabe 3.

Dieser aufwändig, aber behutsam bearbeitete Nachdruck von "Ataria´s Eisenbahnkarte" zeigt im Zentrum die damalige Monarchie Österreich-Ungarn. Doch das Blatt reicht noch weit darüber hinaus vom Bodensee bis Konstantinopel am Schwarzen Meer und von der sächsischen bis zur griechischen Grenze. Prag, Wien, Budapest und Lemberg stechen als Eisenbahnknoten hervor. Besonders interessant ist das legendäre ausgedehnte Schmalspurnetz der Bosnisch-Hercegovinischen Staatsbahn, das heute komplett verschwunden ist und bis zur Adriaküste reichte.

Durch die farbigen Markierungen sind die 82 verschiedenen Eisenbahngesellschaften genau zu unterscheiden, zusätzlich helfen Planquadrate bei ihrer Lokalisation. Signaturen geben Auskunft über doppel- oder eingleisige Bahnen, Bahnen, deren zweites Gleis im Bau befindlich ist, Schmalspur- , Zahnrad- und Drahtseilbahnen, elektrische Bahnen und wichtige projektierte Bahnen. Die meisten Bahnhöfe sind eingetragen, Distanzziffern geben die Entfernung zwischen Knotenpunkten an. Der Maßstab der Hauptkarte ist 1:2 Mio. Nebenkarten von Budapest, Wien, Prag, Triest, Monfalcone, Teplitz und Nordwest-Böhmen zeigen die Knotenpunkte im Detail.

Eine wunderbare Karte, die den Betrachter in Ihrer Detailliertheit versinken lässt und zum Entdecken einlädt. Aber auch von Ferne betrachtet ist die Karte durch Ihre abgestimmten Farben ein "Hingucker", z.B. als Wandschmuck.