Eisenbahn Journal Sonderausgabe: Eisenbahn am Bodensee

Art.Nr.: 903-535

EUR 11,68

  • Gewicht 0.3330 kg

Inhalt

EJ 2019, 90 Seiten, über 140 Abbildungen, DIN-A4-Format, Klammerheftung, Autoren: Bernd Keidel & Felix Löffelholz.

Die Eisenbahnstrecken entlang des Bodensees in den drei Anrainerstaaten Deutschland, Österreich und der Schweiz sind Stück für Stück zusammen-gewachsen, erst 1901 konnte die letzte Lücke zwischen Überlingen und Friedrichshafen geschlossen werden. Der Bahnbetrieb war früher und ist auch heute noch ausgesprochen abwechslungsreich. In dieser Sonderausgabe des Eisenbahn-Journals werden nicht nur die den See umrundenden Bahnlinien vorgestellt, sondern auch zahlreiche Stichbahnen im Bodenseeraum, darunter die schmalspurige Bregenzerwaldbahn, die Dienstbahn der Internationalen Rheinregulierung, die Rheineck-Walzenhausen-Bahn und die normalspurige Zahnradbahn von Rorschach nach Heiden.

Die normalspurigen Nebenbahnen am deutschen Ufer nach Oberteuringen, Unteruhldingen und von Mimmenhausen nach Frickingen sind längst stillgelegt, der Reisezugverkehr zwischen Radolfzell nach Stockach wurde erfreulicherweise 1996 reaktiviert. Dem Betriebsdienst zur Dampflokzeit auf den Strecken in Deutschland ist ebenso ein eigenes Kapitel gewidmet wie dem langjährigen Eisenbahn-Fährverkehr auf dem Bodensee.

Inhalt:

Editorial - Reizvolle Bahnlandschaft am schwäbischen Meer

Galerie

Strecken zum Bodensee - Die Nase vorn hatte Württemberg

Ringschluss und Stichstrecken - Der Gürtel wird geschlossen

Betriebseinsatz bis 1993 - Deutschland - Typenvielfalt zur Dampflokzeit

Betriebseinsatz bis 1993 - Österreich und Schweiz - Vorfahrt für die Elektrotraktion

Bahnbetrieb 1994 bis 2018 - Attraktiver Nahverkehr rund um den See

Schifffahrt - Güterwagen fahren um den See

Fachhändler-Adressen

Quellen

Impressum & Vorschau

Downloads