Thüringisch-Fränkischer Schieferbergbau 3. Loquitztal. Siegfried Scheidig, Frank Barteld & Frank Schein

Art.Nr.: 903-724

EUR 37,29

  • Gewicht 2.18 kg

Inhalt

Barteld Verlag 2019, 336 Seiten, 607 Abbildungen in Farbe und Schwarzweiß, Format 24 x 31 cm, Festeinband.

Loquitztal:
Schiefergruben bei Probstzella und Unterloquitz — Mahl- und Blähschieferproduktion — Grubenbahn und Akkumulator-Lokomotiven

Dieses Buch zeigt die Entwicklung des Schieferbergbaus im Loquitztal von den Anfängen im frühen 18. Jahrhundert bis zum Ende der Dach- und Wandschiefergewinnung im Jahr 2000.

Ein Schwerpunkt ist die Unterloquitzer Grubenbahn. Detailliert beschrieben werden alle im thüringischen Schieferbergbau eingesetzten Akku-Lokomotiven: »Karlik«, »Metallist«, EL 8 und EL 9 – ergänzt um einen allgemeinen Exkurs in die Geschichte der Batterieloks.

Ein weiteres Feld sind die Produkte neben dem Dachschiefer, denen ein ausführliches Kapitel gewidmet ist: das in Probstzella zur Marktreife gebrachte Schiefermehl und der in Unterloquitz bis heute produzierte Blähschiefer.

Aus dem Inhalt:

Historischer Überblick

Unternehmer und ihre Firmen

Schiefermehl und -splitt, Blähschiefer

Ausdauer, Kolditz, Bocksberg, Reichenbach, Schaderthal, Unterloquitz

»Glückauf« in den Jahren der DDR

Das letzte Jahrzehnt

Bahnbetrieb bei »Glückauf« Unterloquitz

Akkumulator-Lokomotiven

Anschlußbahnen Unterloquitz und Kaulsdorf (Saale)