Die Salzwedeler Kleinbahnen. Andreas Kühn & Guido Huwe

Art.Nr.: 901-668

EUR 24,30

  • Gewicht 0.6230 kg

Inhalt

Verlag Dirk Endisch 2007, 176 Seiten, ca. 140 Abbildungen, ca. 20 Gleispläne, Format 17 x 24 cm, Hardcover, gebunden.

Zur Erschließung der Altmark entstanden in den Jahren 1900/01 die Schmalspurbahnen Salzwedel - Diesdorf und Salzwedel - Winterfeld. Die Unternehmen fusionierten 1921 und bauten die Strecken Salzwedel - Badel und Salzwedel - Diesdorf von 1926 bis 1928 auf Regelspur um. Erst 1995 hatten die ehemaligen Salzwedeler Kleinbahnen endgültig ausgedient.

Inhalt:

Die Schmalspurzeit:
Vorgeschichte - Die Zeit der Eisenbahnkomitees, Die Entstehung der Kleinbahn Salzwedel-Diesdorf, Die Entstehung der Kleinbahn Salzwedel-Winterfeld, Schmalspurige Betriebszeit, Im Ersten Weltkrieg, Vorbereitungen für einen Umbau in Normalspur, Der Umbau Salzwedel-Jeggeleben und die Linienverlegung nach Badel, Der Umbau Salzwedel-Dähre in Normalspur, Neubau der Linienverlegung Dähre-Bonese-Diesdorf

Die Normalspurzeit:
Der Zweite Weltkrieg beginnt, Das Kriegsende in Salzwedel, Die Enteignung der Kleinbahngesellschaft, Die Übernahme durch die Deutsche Reichsbahn, Der Verkehrsträgerwechsel, Die Rekonstruktion der Strecke Salzwedel-Diesdorf, Der November 1989 - der Anfang vom Ende

Unterwegs mit der Schmalspurbahn

Die Betriebsmittel

Anhang:

Abkürzungsverzeichnis, Quellen und Literatur